Technik

Alle Artikel in der Kategorie Technik

Wichtiges Picto Selector Update

Martijn aktualisiert den Picto Selector regelmäßig. Da ich die deutsche Übersetzung des Programms übernommen habe, gibt es somit immer wieder neue Funktionen zu übersetzen. Diesmal ist wieder etwas dabei, das ich besonders hervorheben möchte. Weiterhin möchte ich euch noch auf eine Funktion für “fortgeschrittene Nutzer” hinweisen, die aber jeder im Alltag gut gebrauchen kann… 1. Open Clipart Verknüpfung Martijn ist es gelungen zusätzliche 80 000 Openclipart Bilder in den Picto Selector einzubinden. Somit verfügt ihr über eine unglaubliche Sammlung an kostenlos nutzbaren Bildern. Einziger Wermutstropfen: Open Clipart lässt sich nur mit englischen Suchwörtern durchsuchen. Dies sollte aber zu verschmerzen sein. Hier eine kurze Anleitung, wie ihr Open Cliparts in eure Picto Tafeln einfügen könnt. a) Klickt ihr in einer eurer Picto Tafeln auf die Fotokamera.   b) Es springt ein Fenster auf in dem ihr auf “Open Clipart durchsuchen” klickt!   c) In das untere Suchfeld könnt ihr mit englischen…    weiterlesen 

ZEIT:FREUND – Die leichte Uhr

In der Lebenshilfe Detmold e.V. wurde in den vergangenen 5 Jahren ein Hilfsmittel zur zeitlichen Strukturierung entwickelt und erprobt. Die Idee dazu entstand in der täglichen Praxis mit TEACCH in Verbindung mit Aufziehuhren. Der ZEIT:FREUND zeigt die aktuelle Uhrzeit mittels eines zunehmenden Strahls aus Leuchtdioden an. Entlang dieser Zeitleiste wird durch Piktogramme und Fotos der Tagesablauf visualisiert. Die Lichtleiste ist einen Meter lang und besteht aus 32 Leuchtdioden. So wird ein Zeitraum von acht Stunden abgebildet, bei dem alle 15 Minuten ein Lichtpunkt hinzukommt. Es lassen sich aber auch kürzere Laufzeiten mit feinstufigeren Intervallen von 5 oder 10 Minuten darstellen. Durch diese Art der Zeitdarstellung schafft der ZEIT:FREUND mehr Vorhersehbarkeit als andere Hilfsmittel im sonderpädagogischen Bereich. Daraus ergibt sich eine zeitliche Orientierung, die den Nutzern eine unabhängigere Entfaltung ihrer Selbständigkeit ermöglicht. Seit Inbetriebnahme der ersten Prototypen wurde der ZEIT:FREUND innerhalb der Einrichtung ausprobiert. Dabei sind sehr unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten erprobt worden….    weiterlesen 

Mac Picto Selector

15. September 2013 |

Nein, es handelt sich nicht um einen neuen Hamburger, sondern der beliebte Picto Selector ist nun auch auf dem Mac OS lauffähig. Es ist also nicht mehr nötig, umständlich eine zusätzliche Software zu installieren, um das tolle Programm auf dem Mac nutzen zu können. Die Apple Version könnt ihr auf dieser Seite downloaden. Natürlich solltet ihr nicht die Windows Version, sondern die Mac OS Version downloaden 😉

15 Jahre gpaed.de

4. Juli 2013 |

Gerade eben fiel mein Blick auf die Fußzeile von gpaed.de.1998-2013 sind ja schon 15 Jahre! Wenn ich mich recht erinnere, dann war das damals wie heute kurz vor den Sommerferien. Ich dachte, während einer Planung fürs nächste Schuljahr, dass es doch bereits mehrere Lehrer geben müsste, die genau diese Inhalte bereits geplant hatten. Eine Tauschbörse für G-Pädagogen müsste es im Web geben… Am nächsten Tag begann ich mit frontpage express (war damals bei irgendeinem Softwarepaket dabei) meinen Einstieg in HTML. Mit der Zeit verbesserte ich meine Kenntnisse. HTML ist heute Schnee von gestern. Inzwischen passe ich die Skripte im Hintergrund an und lasse die Seiten automatisch erstellen. Ich bastel noch immer im Hintergrund, aber natürlich seltener. Vor kurzem habe ich z.B. die Templates hier im gblog auf neusten Stand gebracht. Was die Zukunft noch bringt wird sich zeigen. Ich freue mich auf jeden Fall nach einer längeren gpaed.de-Ruhephase (u.a. wg….    weiterlesen 

Kostenloser Schulplaner

5. November 2012 |

Gerade eben habe ich einen kostenlosen Schulplaner auf der Website von Pauls Matthies entdeckt. Die Erstellung mit eigenen Wünschen zum Inhalt (man beachte auch die Erweiterten Einstellungen), die Anpassung ans Bundesland geht kinderleicht. Wer das volle Paket wählt bekommt nach wenigen Sekunden ein pdf-Datei mit über 180 Seiten. Wirklich toll gemacht! Hier die kompletten Eigenschaften und Vorteile des Schulplaners die Paul Matthies auf seiner Website nennt. kostenloser Download → es entstehen nur die Druckkosten für beliebige Bindungsarten (Ringbuchmappe, Schnellhefter, Spiralbindung, Konferenzmappe…) je nach Bindung später erweiterbar verschiedene Größen (A4, A4+, A5) Jahres- und Monatspläne mit Ferien → viel Platz für ihre Projekt- und Monatsplanung übersichtlicher Wochenplan: 7 Tage auf einer Doppelseite → viel Platz kein Vortragen des Stundenplans Schülernamen müssen pro Klasse nur einmal angelegt werden Schülerlisten, Zensurenlisten und Sitzplan für beliebig viele Klassen vielseitig konfigurierbar mit eigenen Seiten erweiterbar separate Notizseiten in den Klassenlisten frei beschriftbare Spalten in den…    weiterlesen 

Lehrer-Programme für den USB-Stick

1. Juli 2011 |

Welche Vorteile portable Programme auf dem USB-Stick haben, darüber habe ich ja bereits vor 2 Jahren berichtet. Einen Wermutstropfen gab es damals allerdings noch. Es war relativ aufwändig die auf dem USB-Stick installierten Programme zu aktualisieren und so war die Software oftmals bereits nach kurzer Zeit veraltet und eventuell sogar ein Sicherheitsrisiko. Wollte man die Updates einzeln einspielen, so war es doch recht zeitaufwändig… Seit einem Jahr benutze ich aber eine geniale Beta-Version der Portable Apps, die hier zum Download bereit steht. Diese Beta-Version läuft bei mir problemlos und soll in Kürze als fertige Version veröffentlicht werden. Es spricht aber nichts dagegen, die Beta-Version jetzt schon zu nutzen. Seit einem Jahr läuft sie bei mir fehlerfrei. In der neuen Version kann man mit Klick auf “Manage Apps / Check for Updates” überprüfen, ob es neue Versionen der installierten Programme gibt. Falls ja, kann man mit nur einem Klick alle neuen…    weiterlesen 

Erstelle deinen eigenen Font

5. November 2010 |

Die Sammlung mit Schulschriften auf gpaed.de ist ja bereits recht umfangreich. Aber wenn dir noch eine Schrift fehlt, dann hast du nun die Möglichkeit auf dieser Seite deinen eigenen Font zu erstellen. Das Ganze geht eigentlich recht einfach. Du brauchst nur diese pdf-Datei downloaden, ausdrucken und die gewünschten Buchstaben per Hand eintragen. Dann solltest du die Seite einscannen und über das Upload-Feld auf der Seite hochladen. Fertig! Anschließend kannst du den Font downloaden. Was haltet ihr von folgendem Projekt? Sollte dir eine Schrift in der gpaed.de Schulschriftensammlung fehlen, dann erstelle sie doch auf oben genannten Weg. Anschließend kannst du mir den Font mailen und ich stelle ihn auf gpaed.de zum Download bereit. Es wäre super, wenn noch ein paar brauchbare Schriften für unsere Schüler dazukommen würden…

Kostenlose Software für Lehrer

Ich kann mich noch gut erinnern, als ich im Studium meinen ersten PC kaufte. 3000 Mark hat das Teil damals gekostet! Wenn ich es nicht schon längst verschrottet hätte, dann würde es wahrscheinlich nicht einmal mehr als Taschenrechner taugen. Natürlich brauchte ich damals auch noch Software. Aus Geldmangel musste ich auf das Office Paket verzichten und habe stattdessen nur Word genommen. Selbst Word hat aber ein tiefes Loch in den Geldbeutel gerissen. War ja nicht mehr viel drin, nachdem der PC bereits 3000 gekostet hatte 😉 Heute ist das wesentlich einfacher. Word bzw. das ganze Office Paket braucht man als Einsteiger nicht mehr kaufen. Schließlich gibt es als gleichwertigen Ersatz Open Office mit folgenden Komponenten: Writer ist das Textverarbeitungsprogramm, Calc ist nahezu ein Excel-Ersatz, Impress erstellt Multimedia-Präsentationen, Draw erstellt Zeichnungen, Base ist ein Datenbankmodul, das ich bisher aber noch nicht genutzt habe. Aber es gibt mehr als Open Office Scribus…    weiterlesen 

27000 kostenlose Piktogramme für alle Situationen

Piktogramme braucht man als Sonderpädagoge immer, sei es für Arbeitsblätter oder Kommunikationstafeln. Viele Sonderpädagogen experimentieren da alleine vor sich hin und stecken viel Arbeit in ihre Tafeln. Was liegt näher, als sich die Arbeit mit anderen Pädagogen zu teilen… Bisher war es unmöglich, selbst erstellte Kommunikationstafeln über gpaed.de mit anderen Benutzern zu tauschen. Das Copyright der bekannten Hersteller (Boardmaker, Metacom o.ä.) ließ dies leider nicht zu. Jetzt gibt es eine Lösung! Der Picto Selector von Martijn van der Kooij (Email-Kontakt) ist kostenlos und die enthaltenen Piktogramme dürfen laut Lizenz frei weiter gegeben werden, solange sie nicht kommerziell genutzt werden. Ihr könnt Dateien, die mit pecsforall erstellt wurden auf gpaed.de hochladen. Einzige Bedingung: Gebt in der Fußzeile die Quellen der Bilder an (siehe unten) Ich habe das Programm noch nicht ausführlich getestet. Was ich aber gesehen habe, ist unglaublich. Riesige Auswahl an Piktogrammen Der Picto Selector integriert 27000 kostenlose Piktogramme aus…    weiterlesen 

Bildbearbeitung – Spass mit Bildern

17. August 2009 |

Auf Photofunia kann man aus über 150 Effekten auswählen und sein eigenes Foto verfremden lassen. Dabei wird das Gesicht auf deinem Bild erkannt und richtig in die jeweilige Vorlage eingepasst. Auf Seite der Universität St. Andrews gibt es weniger Effekte, dafür gehts aber wissenschaftlicher zu. Dort kann sich zum Affen, jünger, älter, zur Manga-Figur oder zum Gemälde machen lassen. Auf MagmyPic kann man zum Coverstar diverser Zeitungen werden – und sich das Magazin gegen Bares sogar ausgedruckt nach Hause bestellen 😉 PS: Ob und wie die unsere Schüler damit zurechtkommen kann ich momentan nicht sagen. Ich habe ja Ferien. Ich denke bei Photofunia gelingt der Einstieg am Besten…